Kontakt

Kontakt

Berna Industrie- und
Dienstleistungspark AG
Bernstrasse 1
CH-3066 Stettlen

+41 31 932 60 00
nfbrnprkch

26. Juni 2019

Freuen Sie sich auf die Genuss- und Erlebniswelt im Bernapark – Adrian Meyer hat die herausfordernde Aufgabe angetreten

Im Bernapark entsteht ein Quartier fürs Zusammenleben und Zusammenarbeiten – ein Quartier zum Wohnen, zum Arbeiten und um die Freizeit zu geniessen. Die Wohnungen sind im Bau, die ersten Unternehmen sind bereits angesiedelt und das Freizeitangebot nimmt langsam konkretere Formen an. Insbesondere die Genuss- und Erlebniswelt wird nun durch den erfahrenen Gastronom Adrian Meyer mit Ideen angereichert und umgesetzt.

Der Bernapark ist ein umfangreiches Projekt und das Team wächst laufend. Eine der neuesten Schlüsselfiguren ist Adrian Meyer, er bereichert den Bernapark seit April als Projektleiter der Markthalle Bernapark AG. Seine Aufgaben sind die Planung und der Aufbau der Gastro- und Eventeinheiten. Kurz gesagt: Adrian Meyer kümmert sich um das Wohlbefinden der Bewohner, Unternehmen und Besucher des Bernaparks.

Wer ist Adrian Meyer?

Adrian Meyer kann auf eine erfolgreiche Karriere im Bereich der Gastronomie und Hotellerie zurückblicken. In seinem Werdegang hat er so ziemlich in jeder Funktion etwas gelernt und kann als Profi auf ganzer Linie bezeichnet werden. Seine Leidenschaft ist der Aufbau von neuen Betrieben und Konzepten. Er hat bereits fünf Betriebe aufgebaut (Limpachs, Restaurant beim Golf Limpachtal / Restaurant Frohberg, Stäfa ZH und weitere), welche er nach erfolgreicher Aufbauphase in neue Hände gegeben hat, um sich einer neuen spannenden Aufgabe zu widmen. Ein Glücksgriff für die anstehenden Pläne im Bernapark.

Die Position als Projektleiter im Bernapark reizt ihn aus verschiedenen Gründen. Er sieht im künftigen Quartier ein laufendes Projekt mit kontinuierlichen Änderungen und freut sich, dass er selber etwas bewirken und mitprägen kann. Ausserdem kommt es aufgrund des vielfältigen Spektrums im Bernapark laufend zu neuen, interessanten Begegnungen, welche man so in der Gastronomie anderswo nicht erlebt.

„Von meiner Tätigkeit im Bernapark erhoffe ich mir Erfüllung und schöne Erlebnisse bei der Umsetzung der Ideen. Meine Gastro-Vision ist es, im Bernapark eine Begegnungszone für Kultur und Genuss zu verbinden.“

An Ideen mangelt es Adrian Meyer nicht. Ob ein öffentlich zugänglicher Tavolata-Raum, eine Gemeinschaftsküche, Pop-up Gastronomie oder eine Theaterbühne, jegliche Möglichkeiten werden geprüft. Viele Ideen sind zurzeit auch nur Ideen, klar ist, dass man im Bernapark einen Begegnungsort für Genuss und Kultur schaffen will.

Welche Angebote kann man im Bernapark erwarten?

Die Ideen sind vielfältig, der Raum zur Realisierung ist gross und doch braucht es Geduld. Zurzeit befindet sich das Areal der ehemaligen Kartonfabrik im Umbau. Voraussichtlich ab Sommer 2020 sind die Wohnungen bereit für den Einzug und die ersten Gastroangebote werden verfügbar sein.

Für die erste Etappe sind ein täglicher Bistrobetrieb und eine Art „Bier Bar“ geplant. Zusätzlich sollen diverse Pop-up Veranstaltungen und Events für spannende Abwechslung sorgen. Geplant sind noch weitere Angebote, dazu aber zu gegebener Zeit mehr.

Bereits heute bietet das Restaurant und Hotel Ziegelhüsi als Teil des Bernaparks hervorragende, regionale und saisonale Speisen. Ab der Herbstsaison wird die Kegelbahn wieder aktiviert. Hier können Unternehmen, Vereine und Private ungezwungen Veranstaltungen durchführen.

(Die Gastronomie-Bilder in diesem Beitrag sind Beispielbilder)

Adrian Meyer
Projektleiter Markthalle Bernapark AG (Gastronomie)
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen