Kontakt

Kontakt

Bernapark AG

Bernstrasse 1
CH-3066 Stettlen

+41 31 932 60 00
nfbrnprkch

Aufruf zur Solidarität: Der freiwillige Rotkreuz-Fahrdienst braucht dringend Unterstützung

26. Mär 2020

Die Corona-Pandemie fordert uns alle. In dieser schwierigen Zeit müssen wir zusammenhalten, einander helfen und geduldig sein. Solidarität und das Einhalten von bisher undenkbaren Massnahmen und Auflagen sind gefordert. Diese Schutzmassnahmen treffen den Betrieb des Rotkreuz Fahrdienstes besonders stark. Freiwillige über 65 Jahre oder solche, die zur Risikogruppe gehören, dürfen ab sofort keine Fahraufträge mehr ausführen. Damit ist die Erbringung der Dienstleistung Fahrdienst praktisch unmöglich. Viele ältere Menschen sind gerade jetzt auf diesen Service angewiesen. Leisten Sie Ihren Beitrag und helfen Sie Menschen in Not.

Der Aufruf richtet sich an Personen, welche jünger als 65 Jahre sind und keiner Risikogruppe gemäss BAG angehören. Die Aufgabe besteht darin, die Kundinnen und Kunden des Roten Kreuz zu ihren Arzt- oder Therapieterminen zu fahren. Ein eigenes Fahrzeug wird benötigt, dabei werden Spesen entschädigt und alle SRK-Fahrten sind mit einer Vollkaskoversicherung gedeckt. Wir bitten alle, die Vorsichtsmassnahmen einzuhalten und das Risiko bei den Einsätzen mit dem SRK zu besprechen. 

Hier finden Sie mehr Informationen und den Kontakt zum Roten Kreuz

Zwischen dem Bernapark und dem Roten Kreuz besteht soweit keine direkte Verbindung. Gemeinschaft und Solidarität gehören jedoch zu unseren zentralen Werten, deswegen wollen wir unsere Reichweite nutzen und die Aufmerksamkeit für diesen wichtigen Dienst vergrössern. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen